Ausbildung unserer aktiven Feuerwehr


Abnahme der Leistungsprüfung am 23.05.2015

Nach der Beteiligung am Großbrand in Trübenbach am Freitag wurde es für die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Schwürbitz am Samstag, den 23.05.2015 schon wieder ernst. Zwei Löschgruppen stellten sich der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“. Die Brandschützer hatten sich intensiv vorbereitet und bestanden die Prüfung mit gutem Erfolg. Zunächst mussten die Teilnehmer Zusatzaufgaben erfüllen. So mussten verschiedene Knoten angelegt werden und Fragen aus dem Bereich der Gerätekunde beantwortet werden. Danach ging es aktiv zu Werke. Jeder Trupp verlegte seine Schlauchleitung selbst und musste dabei genaue Einsatzbefehle des Gruppenführers wiederholen und in einer vorgegebenen Zeit ausführen. Auch geboten war die Verkehrsabsicherung sowie das Verlegen einer Saugleitung. Unter den strengen Augen von Rainer Ender, Kreisbrandinspektor Hermann Schubert und Kreisbrandmeister Tobias Winterbauer legten die Feuerwehrleute die Leistungsprüfung der verschiedenen Stufen ab. Auch erster Bürgermeister Helmut Fischer war während der Prüfung vor Ort. Dieser bedankte sich für den Übungsfleiß und den „Willen zur Ausbildung“. Respekt und Gratulation nicht nur für die gezeigte Leistung, sondern auch ein Dank für den Einsatz am Freitag, so der Bürgermeister gegenüber allen anwesenden Feuerwehrleuten. Kommandant Marcel Heine dankte seinen Aktiven und ganz besonders auch den „Helfern im Hintergrund“ Siegfried Stettner, Bernhard Dumproff sowie den beiden Vorsitzenden Frauen Ingrid Funk und Gaby Lindner. Vorsitzende Funk gratulierte ebenfalls zu dem guten Erfolg und lud zu einem deftigen Essen ein, welches die Aktiven gerne an nahmen. In froher Runde verbrachte man noch einige Stunden im Gerätehaus, zumal zweiter Kommandant Kevin Lindner Geburtstag feiern konnte. sam

Kreisbrandinspektor Schubert sprach bei der folgenden Auszeichnung mit Abzeichen der verschiedenen Stufen von einer „farbigen Angelegenheit“. Mit Bronze wurden Patrick Fack, Jonas Heid, Frank Klemenz und Sebastian Stettner ausgezeichnet. Silber errang Laura Heid, Gold ging an Tamara Stettner, Gold-Blau an Daniel Motschenbacher und Gold-Grün an Kevin Lindner und Nadine Stettner. Mit Gold-Rot wurde Markus Heid bedacht. Manuela Wich und Marcel Heine dienten als Ergänzungsteilnehmer. sam


Bahnerden-Schulung in Schwürbitz

Die Deutsche Bahn Netz AG führte vor kurzem im Schwürbitzer Feuerwehr-Gerätehaus einen Grundlehrgang zur Neuausbildung zum Erden von Bahnoberleitungen durch. Deutsche Bahn-Ausbilder und Notfallmanager Helmut Schubert leitete die Schulung. Die gute Beteiligung aus vier Vereinen mit 26 Teilnehmern aus Schwürbitz, Michelau, Unterlangenstadt und Ebensfeld zeigte die Wichtigkeit des Themas. In dem eintägigen Kurs gab es theoretische Unterweisung im Gerätehaus Schwürbitz sowie einen praktischen Teil im Bahnhof von Hochstadt. Das Erden von Stromleitungen ist bei Unfällen im oder am Gleisbett deswegen wichtig, weil auch nach dem Abschalten des Stroms in der Oberleitung der Bahn immer noch Reststrom von mehreren 1000 Volt vorhanden sein können. Die Männer und Frauen der Feuerwehren werden ausgebildet, damit bei Unfällen schnell eingegriffen werden kann. Diese für 2 Jahre gültige Ausbildung wird nun turnusgemäß in Schwürbitz angeboten, da hier die von der Schwürbitzer Feuerwehr in Eigenleistung erstellte „Bahnerden“-Übungsanlage vorhanden ist. Die mit Oiginal-Masten, Gleisbett und entsprechenden Leitungen ausgestattete Übungsanlage wurde bereits 2005 erstellt und sieht neben dem Gerätehaus ein wenig Fremdartig aus, ist aber zur Übung wichtig. Unser Bild zeigt die vier Schwürbitzer Feuerwehrleute, die den bestehenden Trupp von bisher zehn ausgebildeten „Bahnerdern“ ab sofort unterstützen. sam


Oktober 2012 - Truppmann Grundausbildung

Am Samstag, den 20. Oktober 2012 führten fünf Feuerwehren mit insgesamt 13 Teilnehmern auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Schwürbitz die Grundausbildung „Truppmann 1“ durch. Ab 8.00 Uhr morgens ließen sich die jungen Leute in verschiedenen Kategorien prüfen und sie haben ihre Aufgaben so gut gemacht, dass alle die Prüfung bestanden haben. Kreisbrandmeister Erich Krappmann hieß zur Übergabe der Leistungs-Urkunden die Kollegen aus Mannsgereuth, den zweiten Bürgermeister Klaus Krügl der Gemeinde Michelau und Ehrenkreisbrandmeister Rudolf Plötz willkommen, bevor er auf die Prüfungen einging. Er sei stolz darauf, dass die Leistungen so gut absolviert wurden und das sich noch junge Leute für den Dienst der Feuerwehren interessieren. Die Ausbildung zum Feuerwehrmann -frau umfasst momentan 3 Schritte, wobei der 1. Schritt getan wäre. Während dieser Ausbildung hat jeder einzelne im ersten Schritt ca. 50 Stunden Ausbildung geleistet. Die Absolventen wurden unterrichtet in den Fachrichtungen Grundlagen, Rechte und Pflichten, Unfallverhütung, Geräte- und Fahrzeugkunde, Einsatzlehre, technische Hilfeleistung, Katastrophenschutz, Gefahren an der Einsatzstelle, Brennen und Löschen sowie in der Zusammenarbeit der Trupps.  Kreisbrandmeister Krappmann fand auch einfühlsame Worte im Bezug auf Einsatz und Leistung als Feuerwehrbediensteter. Besonders Unfälle  oder Verletzungen vielleicht sogar bekannter Personen forderten einiges ab. Nicht nur deshalb, sei der Einsatz und die Ausbildung wichtig und für das Gemeinwohl eine sehr sinnvolle Tätigkeit. Seit Beginn dieser unterteilten Ausbildung seien bisher 89 Lehrgänge durchgeführt worden und es wurden unzählige Feuerwehrleute ausgebildet. Zweiter Bürgermeister Klaus Krügl dankte für das Engagement der jungen Leute und verwies auf den sehr schwierigen Einsatz bei der Firma Metob, welcher in diesem Jahr zu leisten war. Er gratulierte den Teilnehmern zur bestandenen Prüfung und verwies auf die gute Ausstattung der Feuerwehren im Gemeindegebiet. Speziell in Schwürbitz wären vor kurzem wieder Investitionen seitens der Gemeinde getätigt worden. Eine deftige Brotzeit belohnte die Teilnehmer der Grundausbildung am Ende des Nachmittages. Ein Dank ging auch an die Organisatorin des Tages Gabi Lindner, die sich nicht nur um den reibungslosen Ablauf, sondern auch um die Verpflegung kümmerte. Unser Bild zeigt die Teilnehmer der Grundausbildung: Jörg Seifert, Andreas Scherzer, Kevin Dietrich, alle Lettenreuth, Mike Kober, Tamara Stettner, Laura Heid, Sebastian Stettner, Tina Petschner, alle Schwürbitz, Joachim Graßmann, Rafael Wicklein, Jan Herold, alle Burkheim, David Cooper, Michelau, David Sikora aus Mannsgereuth. sam

 

Link: schwuerbitz.eu